Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

(9) „Net-Piloten“ – Part: Internetsucht

Workshop der BZgA zur Prävention von Internetsucht

12- bis 17-jährige Jungen verbringen im Durchschnitt mehr als 16 Stunden in der Woche mit Computerspielen und Internetangeboten. Bei den gleichaltrigen Mädchen sind es knapp 11 Stunden. In Deutschland sind mindestens 560.000 Menschen internetsüchtig. 150.000 der 12- bis 17-Jährigen (3,2 Prozent) nutzen das Internet oder Computerspiele exzessiv.

Durchschnittliche Spieldauer von Computerspielen an Wochentagen: 56 Minuten, an Wochenenden 77 Minuten.

Unter Internetsucht versteht man den zwanghaften Drang, sich mit dem Internet zu beschäftigen. Zur Internetsucht gehören auch Chatsucht, Online-Sexsucht, Online-Shoppingsucht, Online-Glücksspielsucht und Computerspielsucht.

Internetsucht kann ähnliche Symptome hervorrufen wie eine Drogen- und Alkoholsucht. Betroffene benötigen in den meisten Fällen psychotherapeutische Begleitung.

„Ab wann spricht man von einer Sucht?“ „Ist Zeit das einzige ´Indiz´?“

Im Workshop erarbeiten die Schüler/innen mit interaktiven Methoden die Suchtkriterien und Suchtentwicklung sowie deren Merkmale.
Mithilfe eines Konsumprofils wird das eigene Nutzungsverhalten angeschaut und Alternativen/Schutzfaktoren erarbeitet. Ebenso werden regionale Anlauf- und Hilfestellen und gute Internetangebote genannt.

Rahmen:
1 x 1,5 Stunden = 90 Minuten
Gruppengröße maximal 16 Schüler/innen
Zielgruppe: Schüler/innen der 7. – 9. Jahrgangsstufe

Eigenbetrag:
Der Workshop ist kostenlos!
 

ANMELDUNG UND WICHTIGE HINWEISE


Ansprechpartner:
Stefanie Greß, Dipl. Pädagogin und Fanziska Becker EWS (MA)
Suchtpräventionsfachstelle der Stadt Würzburg
Träger: Diakonisches Werk Wü e.V., Lindleinsraße 7, 97080 Würzburg
Tel.: 0931 / 780 95 43
Mail: suchtpraevention@ekjh.de


>>> zurück